Willkommen bei der Tierarztpraxis Heinzelmann in Marbach-Rielingshausen. Häufige Erkrankungen beim Pferd, Tetanus, Pferdeinfluenza, Equines Herpesvirus.
Katze Hase Hund Papagei Pferd
Home
Praxis Team Leistung Spezialgebiete Infos Links

Hier finden Sie Infos rund um die Tiergesundheit von:

HUNDEN · KATZEN · PFERDEN · NAGETIEREN · MEERSCHWEINCHEN

Kraftvoll trabendes Pferd

Häufige Erkrankungen beim Pferd:

Tetanus:

Wundstarrkrampf wird durch das Bakterium Colostridium Tetani übertragen und ist ständig in der Umwelt zu finden.
Ungeimpft führt der Wundstarrkrampf zu 90 % zum Tod.
Tetanus zeigt folgende Symptome: Sägebockartige Körperhaltung, Schluckbeschwerden, Licht- und Geräuschempfindlichkeit, gestreckte Kopf-Hals-Haltung, Vekrampfung der Gesichtsmuskulatur.

Pferdeinfluenza:
Die Pferdeinfluenza ist eine durch Influenzaviren verursachte Pferdegrippe. Symptome sind unter anderem Appetitlosigkeit, Husten, Fieber, Mattigkeit.
Bei unbehandelten und schweren Infektionen kann es zur Lungenentzündung, Dämpfigkeit und Herzmuskelentzündung kommen. Aus diesem Grund ist eine Impfung sinnvoll und für jeden Turniersport verpflichtend.

Equines Herpesvirus:

Die Herpesinfektion beim Pferd wird durch verschiedene Herpesviren verursacht.
Man unterscheidet zwischen 4 Typen:

EHV 1 löst eine Entzündung der Atemwege und Abort bei Stuten aus. In seltenen Fällen kommt es zu neurologischen Erkrankungen

EHV 2 kann eine Keratokonjunktivitis (Entzündung der Binde- und Hornhaut) und eine Entzündung der oberen Luftwege verursachen.

EHV 3 infizierte Tiere leiden an einer Genitalinfektion.

EHV 4 löst wie bei EHV 1 eine Atemwegsinfektion aus.

Bei Fragen, ist unser Team gerne für Sie da! Scheuen Sie sich nicht uns anzurufen.